Zadar 37,7 Km

08.04.2020

Zadar stellt das temperamentvolle Herz vom ganzen Norddalmatien her. Zadar erstreckt sich teilweise auf dem Festland und teilweise auf einer kleinen Halbinsel. Das Ufer wird von vielen kleineren oder größeren Inseln umgegeben (Pašman, Dugi Otok, Ugljan usw.). Die Naturschutzparken Paklenica und Kornati sind nicht weit von Zadar entfernt.

Es geht um ein administratives Zentrum vonm Zadar Gau, eine akademische Stadt und auch um einen wichtigen Verkehrsknotenpunkt: es befindet sich hier ein Schiff- und Fährenhafen Gaženica,

Seglerhafen, ein Bahnhof und Busbahnhof, der Flughafen Zemunik. Die Stadt liegt in der Nähe von der adriatischen Magistrale, ca. 20km weit vom Autobahn.

Es leben hier etwa 75 000 Einwohner, der passende Klima gönnt der reichen Vegetation und der Landwirtschaft, im Winter fließt in Zadar ein kalter Wind vom Inland. Außerdem wird hier der berühmte Likör maraschino produziert.

Zadar lockt die Touristen nicht nur mit dem tollen Schwimmen und breitem Angebot von Dienstleistungen, aber auch mit zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten: St. Donát Kirche, St. Anastazia Kathedrale, Antikforum und viele andere überwiegend romanische und Renaissancebauen.

Im historischen Zentrum dominiert die berühmte Kalelarga Straße, das soziale Leben ist besonders in der Hafenanlage Foša oder in der Arsenal Festigkeit. Sie finden hier auch zahlreiche Museen.

Trotzdem, dass Zadar von der Aggressivität der landschaftlichen Serben zwischen 1991 und 1992 sehr beschädigt wurde, wurden alle Schaden schon vor langem beseitigt und im Jahr 2016 hat Zadar sogar den weltberühmten Titel "Europan Best Destination" gewonnen.

Zadar prunkt mit zwei neuzeitlichen und technisch einzigartigen Attraktionen: die Meeresorgel (Morské orgule) auf dem Ufer im meistwestlichen Teil der Stadt und der Sonnengruß (Pozdrav Suncu). Die Meeresorgel bringen spezifische Tone hervor und der Sonnengruß schafft eine visuelle Effektgruppe.